Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen
 

D

DSM-IV Abk. für Diagnostic and statistical manual of mental disorders(Diagnostisches und statistisches Manual psychischer Störungen).

Dieses Klassifikationssystem wurde von der American Psychiatric Association (Amerikanische Psychiatrische Vereinigung) das erste mal in den USA herausgegeben. Seither gab es auch Ausgaben in anderen Ländern z.B. seit 1996 gibt es die deutsche Publikation des DSM-IV.

DifferentialdiagnoseUnter einer Differentialdiagnose versteht man in der Medizin die Abwägung der verschiedenen Symptome eines Patienten, im Hinblick auf die möglichen Krankheiten, die diesen zugrunde liegen könnten.

Dabei muss immer auch in Erwägung gezogen werden, dass die Symptome von mehr als einer Krankheit stammen können.

Dopamin Natürlicher Botenstoff im Gehirn, der für die Weiterleitung von Reizen in den Synapsen zuständig ist.